Google hat laut einem Bericht von den Kollegen von BuzzFeed, 46 Apps des chinesischen Entwicklers DO Global aus seinem Play Store entfernt. Die Apps wurden zwar bei verschiedenen Publishern gelistet, aber sie wurden alle von demselben Unternehmen entwickelt und hatten Millionen von Downloads auf der Plattform angesammelt.

Die Löschung dieser Apps folgt einer früheren Untersuchung von BuzzFeed und Check Point Research, die ergab, dass das chinesische Unternehmen in vielen seiner Apps betrügerische Werbetaktiken einsetzte. Konkret lösten diese Apps absichtlich gefälschte Klicks auf Werbebanner innerhalb der App aus, als hätte der Nutzer sie tatsächlich angeklickt. Anzeigen sind die häufigste Einnahmequelle für viele Apps, was erklärt, warum Unternehmen auf diese Art von Strategie zurückgreifen.

Eine nahe stehende Quelle sagt, dass Google noch mehr Apps von DO Global entfernen wird, mit der Absicht, den Entwickler ganz den Zugang zum Play Store zu verwehren. Vor Löschung der 46 Apps gab es weit über 100 Apps von DO Global im Play Store, die auf über 600 Millionen Installationen kommen.

Obwohl DO Global den meisten Nutzern vielleicht kein vertrauter Name ist, ist das Unternehmen teilweise im Besitz von Baidu und wurde letztes Jahr aus dem Unternehmen ausgegliedert. Hin und wieder entfernt Google Apps aus dem Play Store die gegen die Richtlinien verstoßen.

Hoffentlich wird die Löschung der Apps dazu beitragen, das Nutzer in Zukunft vor Apps, die nichts gutes im Schilde führen besser geschützt werden.

Quelle: BuzzFeed