Apple hat zwar ein selbst ein bedeutendes Netzwerk an Rechenzentren aufgebaut, um iCloud und andere Dienste zu seinen Kunden anzubieten, trotzdem ist man weiterhin auf andere Unternehmen angewiesen, um diese Dienste auch zu gewährleisten.

Laut CNBC hat Apple eine mehrjährige Vereinbarung mit Amazon Web Services, bei der Apple Amazon 30 Millionen Dollar pro Monat zahlt.

Laut den Quell-Berichten Quellen, beinhaltet die aktuelle Vereinbarung zwischen Apple und Amazon eine Verpflichtung, dass Apple innerhalb von fünf Jahren mindestens 1,5 Milliarden Dollar in AWS investieren muss, was Apple so zu einem der Top-Kunden für das schnell wachsende AWS-Geschäft von Amazon macht.

Apple investiert natürlich weiterhin kräftig auch in seine eigene Cloud-Infrastruktur und gab im Dezember letzten Jahres im Rahmen seiner neuen Campus-Ankündigung in Austin bekannt, dass es beabsichtigt, in den nächsten fünf Jahren 10 Milliarden Dollar für US-Rechenzentren auszugeben, darunter 4,5 Milliarden Dollar bis Ende 2019.

Quelle: CNBC