Im vergangenen Jahr schöpften die PlayStation-Fans Hoffnung, als ein Analyst voraussagte, dass die PlayStation 5 Ende 2019 ihr Debüt geben wird, doch scheinbar freuten sich die Fans zu früh.

Takashi Mochizuki, ein Reporter des Wall Street Journal, gab heute auf Twitter bekannt, dass Sony bestätigt hat, dass es für mindestens die nächsten 12 Monate keinen Nachfolger für die PlayStation 4 geben wird. Basierend auf dieser Aussage ist es möglich, dass die Playstation 5 irgendwann Mitte 2020 auf den Markt kommt.

Es kann jedoch einige Monate nach der Markteinführung dauern, bis die Playstation 5 für alle Kunden verfügbar wird, möglicherweise irgendwann im Herbst 2020. So wurde beispielsweise die Playstation 4 im November 2013 für den Europäischen Markt freigegeben.

Trotz Unklarheiten in Hinblick auf die Markteinführung der Playstation 5 ist es sicher, dass Sony an der Next-Gen-Konsole arbeitet, wie bereits von Präsident Kenichiro Yoshida bestätigt.

In punkto Spezifikationen ist noch nicht viel über die Playstation 5 bekannt.

Mark Cerny, der leitende Systemarchitekt hinter Playstation 4 und Vita, bestätigte jedoch Anfang des Monats, dass die Konsole von einer AMD Ryzen 8-Core-CPU in Verbindung mit einer benutzerdefinierten Navi-GPU betrieben werden wird. Cerny verriet auch, dass die kommende Konsole unter anderem Raytracing und Abwärtskompatibilität bieten wird.