In den letzten Wochen konnten Nutzer von Windows 10, die Office-Anwendungen nicht mehr aus dem Microsoft Store herunterzuladen, sondern wurden stattdessen auf die Office-Seite umgeleitet, die dann automatisch den klassischen Installer heruntergeladen hat. Natürlich waren viele davon frustriert, da das Herunterladen aus dem Microsoft Store direkt mit Vorteilen wie automatischen Updates über den Store, der Möglichkeit, die gewünschten Office-Anwendungen auszuwählen, und vielem mehr verbunden war.

Mit dem klassischen Installer, der als „Click-to-Run“ bekannt ist, muss man jedoch standardmäßig alle Office-Produkte mit installieren und Updates kann man nur über den Office eigenen Updater vornehmen lassen. Das ist einer der Gründe warum ich Office aus dem Microsoft Store installieren möchte. Es war unglaublich frustrierend für mich, dies in den letzten Wochen nicht mehr tun zu können und leider scheint es, dass diese Änderung von Microsoft so gewollt ist.

Die Menschen werden weiterhin in der Lage sein, Office im Store zu finden. Wenn das Office Image nicht bereits vorinstalliert ist, wird der Benutzer zur Installation zu https://account.microsoft.com/ weitergeleitet.

Die Office-Anwendungen sind immer noch im Online Store gelistet und sie haben immer noch einen Installation Button auf ihren Anwendungsseiten. Aber der Installation Button installiert die App nicht mehr direkt, es sei denn, der PC kam mit Office vorinstalliert. Ist dies nicht der Fall wird man stattdessen auf die Office-Webseite geleitet, um den klassischen Office Installer herunterzuladen. Diese Neuerung ist nicht gerade lobenswert und untergräbt letztendlich den Sinn des Microsoft Store. Ich möchte, dass der Store alle meine Anwendungen verwaltet und dieses kann ich jetzt leider mit Office nicht mehr tun.