Die Petition, die eine Neuauflage der 8. Staffel von Game of Thrones „mit kompetenten Drehbuchautoren“ auf Change.org fordert, hat inzwischen mehr als 936.657 Unterschriften gesammelt.

Die Fans meinen, dass sich die Macher David Benioff und D.B. Weiss als inkompetente Drehbuchautoren erwiesen haben, wenn sie kein Quellenmaterial (die Bücher) mehr haben, auf das sie zurückgreifen können. Die Serie verdient eine letzte Staffel, die Logik hat.

Viele wichtige Kritikpunkte kamen nach der jüngsten Folge von Game of Thrones, „The Bells“, wo eine wütende Daenerys ihren letzten Drachen benutzte, um King´s Landing vollständig zu zerstören, obwohl sich die feindlichen Truppen bereits ergeben hatten.

Weitere häufige Beschwerden beziehen sich auf den letzten Akt von Jamie Lannister, der sich dennoch auf die Seite seiner Schwester stellte, während seine Charakter-Entwicklung dem entgegenstand.

Aufgrund der wenigen Folgen in der 8. Staffel fühlt sich die Staffel im allgemeinen sehr überstürzt an.

Trotz der Tatsache, dass einige Fans die jüngste Folge ablehnen, ist „The Bells“ die meistgesehene Folge in der Geschichte von Game of Thrones. Darüber hinaus genossen viele Fans die Episode und die letzten vier Folgen der Staffel.

Die Petition, die vor allem HBO davon überzeugen soll, aus der 8. Staffel etwas anderes daraus zu machen, spiegelt die Leidenschaft der Fangemeinde für diese lang laufende und beliebte Serie wieder.

Ob HBO sich überhaupt darauf einlässt oder die Petition der Fans ignoriert bleibt abzuwarten.