Spoiler Warnung

In dieser Vorschau werden eventuelle Spoiler für die 6. Folge von Game of Thrones Staffel 8 zu lesen sein. Wenn du also in die neue Staffel völlig ohne Spoiler einsteigen möchtest, empfehle ich dir, hier nicht weiter zu lesen.

Game of Thrones hat uns eine der dunkelsten Folge seit acht Jahren beschert und es scheint noch nicht vorbei zu sein. Das bevorstehende Serienfinale scheint noch düsterer zu sein, wenn man dem Teaser der 6. Folge glauben kann.

Was wir aus den gesehenen Bildern schließen können und warum der Kreislauf von Tod und Zerstörung noch nicht vorbei ist, erfahrt ihr hier.

Die Überlebende des Krieges

Eine Reihe von Schlüsselpersonen sind in der 5. Folge gestorben, aber der Fokus liegt auf den Überlebenden. Wir sehen Arya Stark und Tyrion Lannister in den Ruinen von King’s Landing. Sie sind sprachlos von all dem Schmerz und dem Elend um sie herum. Arya hat unzählige unschuldige Zivilisten sterben sehen. Sogar die, die sie zu retten versuchte, wurden Opfer von Danys brutalem Siegeszug. Beide Charaktere sind eindeutig desillusioniert. Tyrion wird zweifellos erkennen, dass er die falsche Königin unterstützt hat.

Dann sehen wir die Sieger der Schlacht, die Unbefleckten und die Dothraki-Armee. Ihnen wurde der Krieg gegeben, den Dany ihnen die ganze Zeit versprochen hat, und sie scheinen den Sieg zu genießen. Wir sehen auch, wie Dany sich den Truppen anschließt und ihre treuen Untertanen begrüßt. Sie ist fast nicht mehr von Cersei zu unterscheiden, jetzt, da sie ein rotes Kleid trägt und wir nur ihren Rücken sehen.

Es deutet alles auf einen letzten Konflikt hin, bevor das große Ende kommt.

Dieser Konflikt wird zwischen Danys Armee und denen, die von ihren blutrünstigen Taten enttäuscht sind, stattfinden. Als sich die Nachricht von Jon Snows‘ wahren Herkunft verbreitet, könnten Danys schlimmste Alpträume in Form einer neuen Armee wahr werden, die sich gegen den neuen Herrscher von Westeros wendet.

Wo ist Jon?

Jon ist im Teaser auffallend abwesend aber haben keinerlei Zweifel an Jons wichtige Rolle im Serienfinale.

Jons Rückschläge in der Serie haben gezeigt, dass er immer das Richtige tun will, in einer Welt, in der gut und schlecht wenig bedeuten. Er blieb Daenerys treu, auch wenn andere versuchten, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Er vertraute seiner Königin, aber sie erfüllte diese Erwartungen nicht. Nun, da er die Verwüstung durch seine ehemalige Geliebte gesehen hat, könnte Jon endlich in der Lage sein, seinen Anspruch auf den Thron geltend zu machen. Das „Lied von Eis und Feuer“, um das es in dieser Serie geht, könnte um den letzten Kampf zwischen den Armeen von Dany und Jon gehen.

Der Winter steht vor der Tür

Die Aufnahmen im gezeigten Teaser haben einen besiegten, farblosen Look. Von King’s Landing ist außer den Ruinen und der Asche nur noch wenig übrig und sie ähneln den schneebedeckten Ebenen im Norden, wo kürzlich der Kampf gegen die Weißen Wanderer geführt wurde.

Und das soll es wahrscheinlich auch sein. Die wirkliche Tragödie in Game of Thrones ist, dass die Menschheit zu sehr damit beschäftigt war, miteinander zu kämpfen, um sich mit der realen Bedrohung durch die Toten und dem kommenden Winter auseinanderzusetzen.

Selbst wenn die letzten Kriege geführt und gewonnen wurden, müssen die Überlebenden immer noch versuchen, sich zu wärmen und zu überleben.

Dany brannte eine der größten und am dichtesten besiedelten Stadt nieder. Die Frage ist nun, wie sie die Überlebenden ernähren, kleiden und unterbringen möchte. Wenn es einen letzten Krieg zwischen Nord und Süd gibt, wird dies ein entscheidender Faktor sein. Winterfell hat sich die ganze Zeit auf den Winter vorbereitet. Dany weiß nichts über das Überleben in der Kälte, was eine größere Bedrohung sein kann, den selbst ein Drache nicht gewachsen ist.

Die letzte Mission von Arya

Die Tatsache, dass Arya im Teaser so deutlich präsent war, ist ein Hinweis auf den nächsten wichtigen Moment für den Charakter. Arya hat in den letzten Staffeln darum gekämpft, zwischen ihren dunkelsten Impulsen und dem Drang, bei ihrer Familie zu sein und ein normales, menschliches Leben zu führen. Sie scheint in dieser Folge auf ihren inneren Mörder gestoßen zu sein, als Clegane sie überzeugt, ihm nicht zu folgen.

Er sagte ihr zu Recht, dass sie sterben würde, wenn sie weiterhin ihrem Weg der Rache folgen würde.

Arya ist noch am Leben und sie hatte die Chance, sich an Cersei zu rächen. Aber nachdem sie all dies während der Verbrennung von King’s Landing gesehen und auch erlebt hat, könnte sie nun dazu neigen, Dany zu töten. Die Starks sagen immer, dass im Winter der einsame Wolf stirbt, während das Rudel überlebt.

Wenn Arya sich entscheidet zu bleiben und Dany zu töten, wird sie wahrscheinlich im Staffelfinale sterben.